Die Gefahr, deine “Leidenschaft zu finden”, und was du stattdessen suchen solltest

Hast du schon mal gehört, dass jemand sagt, du sollst deine “Leidenschaft finden”? Viele Leute reden darüber, als wäre es das Geheimnis, super glücklich bei der Arbeit zu sein. Aber ist es wirklich so einfach? In diesem Artikel sprechen wir darüber, warum das vielleicht nicht der beste Rat ist und was du stattdessen tun kannst.

Das Irreführende daran, “deine Leidenschaft zu finden”

Es ist ein gefährlicher Anfang

Manche Leute denken, dass sie eines Tages aufwachen und plötzlich wissen, was sie wirklich machen wollen. Aber so läuft es meistens nicht. Es ist eher wie ein kleines Abenteuer, bei dem du verschiedene Dinge ausprobierst und langsam herausfindest, was dir Spaß macht.

Es ist zu eng gedacht

Wenn du nur nach einer einzigen Sache suchst, die du lieben könntest, verpasst du vielleicht andere coole Dinge, die dir auch Spaß machen könnten. Es ist wie beim Eis essen – wenn du immer nur Schokolade wählst, weißt du nie, wie toll Erdbeere oder Vanille schmecken kann.

Leidenschaft ändert sich

Was dir heute gefällt, kann in ein paar Jahren langweilig sein. Menschen ändern sich, und das ist völlig normal. Stell dir vor, du könntest mehr als nur eine Sache in deinem Leben machen!

Die Voreingenommenheit der Leidenschaft

Nicht jeder fühlt sich wohl dabei, das Wort “Leidenschaft” zu benutzen. Und nicht für jede Arbeit passt dieses Wort. Es ist okay, wenn du lieber sagst, dass du etwas wirklich gern machst, anstatt zu sagen, dass es deine “Leidenschaft” ist.

Leidenschaft allein reicht nicht

Es gibt noch andere wichtige Dinge bei der Arbeit, nicht nur das, was du machst. Wer mit dir arbeitet, wo du arbeitest und wie du dich dabei fühlst, sind auch super wichtig.

Alternativen zum Finden deiner Leidenschaft

Dein Glücklichsein-Punkt

Denk darüber nach, was dich glücklich macht, was du gut kannst und wofür andere Leute dir Geld geben würden. Das ist wie ein Puzzle, das zusammenpasst, wenn du das Richtige findest.

Dein Beitrag

Was kannst du machen, um der Welt oder anderen Menschen zu helfen? Manchmal macht es super glücklich, etwas Gutes für andere zu tun.

Deine “Klebrige Idee”

Hast du manchmal eine Idee, die nicht mehr weggeht? Vielleicht ist das etwas, was du wirklich machen solltest. Es ist okay, wenn es zuerst nicht perfekt klingt. Wichtig ist, dass du es spannend findest.

Es ist okay, nicht gleich deine “Leidenschaft” zu finden. Es gibt viele Wege, glücklich und zufrieden bei der Arbeit zu sein. Wichtig ist, dass du neugierig bleibst und verschiedene Dinge ausprobierst.

Schreibe einen Kommentar